2007 2008

 

Weiter geht es im Jahr 2009


Santa Pod Extreme Bike Weekend


Wieder zurück aus England vom letzten ACU Lauf in 2009
wir hatten ein tolles Wochenende in England und konnten
den Joker wieder konstant in die 1.3 er 60 Fuß Zeiten bringen
auch fanden wir noch ein paar neue einstellungsmöglichkeiten
der Motec.
Die beste Qualizeit war eine 7,8 da mußte Thomas aber leider
bei 1000 Fuß schon vom Gas da der Seitenwind so stark war
das er sonst in der Wand gelandet wäre.
wir mußten dann leider in der ersten Runde gegen Brad O Connor
ausscheiden.
Bei der Straightliners Veranstaltung die auch an diesem Wochenende
stattfand kam Thomas in der Klasse Top Bike
bis ins Finale gegen Phil Wood da war dann aber Schluß



die Wheelies waren bei dem Wind nicht wirklich lustig



hier Thomas und Simon zusammen
Simon fuhr in diesem Lauf seine erste 7 Gratulation



Brad





 

 

 

National Finals Santa Pod UK

wieder zurück von den National Finals in Santa Pod
gibt es das erste Video ungeschnitten direkt von der Scheibe
das war die erste Persönliche Bestzeit des
Wochenendes eine 7.7



danach folgte bei den Eliminationsläufen noch eine
persönliche Bestzeit von 7.69 sec auf 304 Km/h
der Joker war wieder Top in Form



auch die Strecke war wie immer in einem Top Zustand



Danke an alle die wieder mitgeholfen haben diese Leistung zu erreichen.

 

 

Kunmadaras Ungarn

wir sind wieder zuhause
Gratulation an den Joker SSB 139
zum Sieg in der Klasse SSB in
Kunmadaras Ungarn
und zum neuen Ungarischen
SSB Rekord mit 8.2 Sekunden


auch Gratulation an Karl Heinz Weikum zum 3ten Platz
und an
Thomas Reinold der 4ter wurde

 

 

Hockenheim  Nitrolympx


das Team Joker möchte sich hiermit noch einmal bei allen
bedanken die geholfen haben dieses Rennwochenende
in solch einem umfang durchzuziehen.
Angefangen bei der unterbringung in der Box

über die gute Qualifizierung des Jokers ( Platz 6 in der Quali )
und das weiterkommen bis ins Achtelfinale
(mit einer 7.87 ausgeschieden).


der Joker war über das ganze Wochenende
stabil in den 7er Zeiten.

Copyright Christoph Lange

 

 Nach Luckau ging es eine Woche darauf
nach Drachten.


copyright Piet

Nachdem der Joker in Luckau nicht gelaufen ist
hatten wir beschloßen das nur ich mit dem kleinen
Joker nach Drachten gehe.
also mopped in den Bus und ab dafür.

als wir dann in Drachten waren klingelte
Freitag morgen mein Telefon
Thomas fragt ich stehe hier vor dem Bus ?
wo bist du?
Er hatte also in der Nacht von Donnerstag
auf Freitag noch einmal den Motor getauscht
dabei einen Fehler gefunden.
und ist dann Nachts um 3.00 Uhr
nach Drachten losgefahren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!





im Fahrerlager



der kleine Joker



Thomas Reinold war auch wieder dabei
und konnte sein Persönliche Bestzeit auf eine 9,6 bringen
leider hielt ihn ein gerissener Gaszug
von weiteren Höchstleistungen ab.



ein ganz ein lauter nach Christophs meinung


Copyright Christoph Lange

wir waren hochmotiviert nachdem es den ganzen Freitag geregnet hatte



beim Qualifiing legt Thomas mit einer 8,8
auf der Feder vor.
Prima der Joker läuft


Copyright Christoph Lange

mein erster Lauf war ein 9,8 ohne Lachgas und sehr niedriger Schaltdrehzahl


Copyright Christoph Lange

Thomas konnte sich dann im Laufe der
Quali auf eine 8,1 steigern
bei mir dauerte es noch ein wenig
nachdem ich etwas optimistisch war nach dem Sauger Lauf
mußte Lachgas rein
zweiter Lauf Backfire und Motorrad schaltet nicht
dritter Lauf Kupplung abgebrannt Lauf nach der
60 feet Marke abgebrochen
dann Kupplung auf erster aufruf SSB
Thomas hat dann
innerhalb von 15 Minuten die komplette Kupplung
erneuert und ich konnte noch einen 4 ten Quali lauf
machen das war dann eine 8,9.
für das Team Joker ein durchweg erfolgreiches Wochenende


Copyright Christoph Lange

die Eliminations fielen leider ins Wasser

 

 

Summer Nationals Santa Pod 2009

Samstag Morgen startete der Joker mit einer 7,9
in die Qualifizierung



leider blieb es dabei und das war Qualiplatz 11
und in der ersten Eliminationsrunde war Schluß



Rick Stubbins mußte den Motor tauschen





Jamie mit nagelneuer Doppel X und Graham



Dave und Graham Balchin



Micky T. und Pete



Woody und Rick



Stefan S.



Thomas und Steve Venables


 


nach einer Anreise mit Hindernissen

kamen wir dann nach ca. 20 Stunden in Santa Pod an
und nach einer ganzen Stunde Schlaf konnten wir dann
auch schon auf den Rennplatz und aufbauen



die Strecke war schon am Testtag sehr gut




und so konnten wir unsere Personal Best auf die 7,8 bringen

Stefan Schnarwiler hatte am Freitag noch ein paar kleine
Probleme



konnte sich aber in der Qualifizierung auf eine 8,1 steigern


 

Das Team Joker ist auch wieder zurück
aus England.
Beim Test and Tune am Freitag konnte Thomas seine
persönliche Bestzeit auf 7,84 sekunden verbessern.



Und dann am Samstag als 11ter Qualifiziert.



Thomas war sehr zufrieden mit der
verbesserung der persönlichen Bestzeit

[P

 

unser sehr guter Freund Jerry Weide
alias Scary Jerry
geht wieder zurück in die Staaten
er war am Sonntag nochmal zu Besuch bei uns
in der Werkstatt



soon Peter

 

an der Verkleidung vom kleinen Joker

also die Aufkleber abgepult und angeschliffen

 

 

Grundiert gefüllert geschliffen

 

 

lakiert

 

 

angebaut

 

 

die Gixxer hat jetzt doch eine Verkleidung bekommen

und zwar die vom kleinen Joker

links

 

 

rechts

 

 

der erste Versuch am kleinen Joker

 

 

kam dann doch nicht so gut an also 2 neue Seitenteile besorgt

und los geht das rechts

 

 

links

 

 

 

Test&Tune in Luckau

 

Beim t&t in Luckau ist wieder viel passiert nachdem wir den Joker in England nach nur drei Läufen eingeladen hatten dachten wir dieser wäre top i.o. aber nach dem ausladen in Luckau stellte sich heraus das ein Zylinder nicht zündete nach einer Telefon unterstützten (Dave Smith) Fehlersuche fand ich dann heraus das die Zündplatte defekt war. Nachdem ich erst dachte das wird wohl nichts mehr am Fretag um 18.30 Uhr denn da sind bei uns schon die Metallvorhänge vor den Rolläden und die Gehsteige hochgeklappt haben sich unsere Potsdamer/Berliner Freunde mächtig ins Zeug gelegt und mit Hilfe von Handy und damit geschickten Bildern und den perfekten angaben von Dave (VW Golf Typ 4 GTI Bj. 2004) und der Bosch Nummer war das Teil dann tatsächlich nach einer Stunde auf dem Platz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Teil getauscht angelassen der Joker lief.

Vielen Dank an das SSB Team Hunter und das Dragraceteam Potsdamm für ihre Hilfe.
Der Einsatz wurde dann auch belohnt und der Joker SSB 139/SS19 kam in seinem einzigen Einsatz an diesem Wochenende sofort auf eine 8,7

wo wir es auch belassen wollten.

Thomas auf abwegen


Die Nagelneue Gixxer SSB 105 die sich mit mir auf die ersten Läufe mit neuem Dynojet Mapping machte konnte ich am Samstag sogar drei mal fahren ich war sogar so mit anstehen beschäftigt das ich den Lederkombi gar nicht ausziehen brauchte auch die Strecke war so Suuuuuuuuper das ich immer d.h. sogar im ersten Lauf perfekten Gripp hatte .............


am tollsten fand ich immer das warten im auslauf wenn die Turbobikes der Holländer mit knapp 300 Topspeed ankamen und dann fast in der Betonmauer am Streckenende einschlugen oder verwirrte BM... fahrer die auf dem Auslauf stehen blieben nachdem sie gefahren waren.
Dem Fahrer des Fahrzeugs mit Motorschaden der praktisch den gesamten Auslauf eingesaut hat möchte ich an dieser Stelle auch noch Lobenswert erwähnen ich fand es immer spannend der Ölspur und dem nicht aufgefegten Ölbinder auszuweichen na ja schaffa isch halt a gschäft sagt mer bei uns da dafür kann man ja wenigstens pünktlich Feierabend machen und morgends ein bischen später anfangen.

Daten für Benni eintragen



Meine Persönliche Bestzeit lag dann bei einer 10,4 als Sauger mit unterirdisch schlechten 60 Fuß Zeiten was aber an mir lag dies war mein erster Tag mit einer reinen Lock-up Kupplung denn ich hatte auf viele Läufe gehofft um etwas Praxis zu bekommen.

Wheelys gehen dafür schon ganz gut.


Als ich dann das Lachgassystem entlüftet hatte und fertig war zum ersten Lachgaslauf mußte die Feuerwehr zum Vesper und die Motorradfahrer zurück ins Fahrerlager Guten Appetit.
Wir haben dann unsere Sachen zusammengepackt um noch etwas mit den anderen zu Feiern denn das kann man in Luckau am aller allerbesten machen.

Alex Rose

ist mit seiner Wheely Bar Hayabusa noch eine 5,1 auf die 1/8 Meile gefahren.

Peter Reuter SSB140

kam nach einer Stefan Sponfeldner Burn Out Scool auf eine Erwähnenswerte 9,5 was für ihn gleichzeitig Personal Best bedeutete. Gratulation von dieser Stelle.

Torben Feddersen SSB120

kratzte mit einer 9,0 an der 8 diese blieb ihm aber bis zum Zeitpunkt meiner Abreise verwährt.

der Turbo von Stefan  SSB166

war auch sehr gut in Form Top Speed 255 da kommt noch was.

Dirk SSB116

war konstant wie immer auf seine Katana ist halt verlaß.

Hagi SSB104 The Hunter

hatte Startprobleme aber dafür klatschte er uns eine 9,1 im Dunkeln vor den Latz damit war er auch mit Abstand der schnellste von den Teilnehmern des Nachtspektakels positiv an dieser Stelle zu erwähnen ist das man diesmal keine Absperrschranke in die mitte der Strecke gestellt hatte um die Fahrer beim Abbremsen von über 250 Kilometern auf die gleich folgende Betonmauer zu warnen.

Walli SSB106

hatte mit seinem neuen Lambadatool große Freude und fand endlich ein paar fehler an seinem grünen Renner und konnte sich so auch wieder erheblich verbessern.

Peter Feige

kam mit seinem Kran ausleger auf Anhieb einigermaßen zurecht es wird sich zeigen was da noch kommt.

Thomas Reinold SSB110

  

war auch wieder dabei und kam ganz gut zurecht bis sein Anlasser wegen Zahnausfall in Dauerurlaub ging aber in einer Hau Ruck Aktion konnten sie noch ein Erstzteil von Alex Rose aus Berlin besorgen und so konnte sich Thomas am Sonntag wieder auf eine Sauger 10 herrunterfahren (weiter so).

Spaddel

 

war auch da und hatte seine Lachgas zett dabei dieser sprengte der er aber leider die Kopfdichtung weg.

der Nightrider Michi SSB176

war auch ganz Respektabel unterwegs 9,1 und 9,2 habe Ich gesehen er hatte aber seiner meinung nach etwas Kupplungsprobleme.

Michael Kaupat SSB 544

 

hatte seinen ersten Auftritt mit seiner Lachgas Hayabusa sehr sauber gebautes Motorrad alles drin alles dran da kann auch noch viel mehr kommen. Horst Hochheusel SSB 141 war auch da hatte aber Probleme mit Kette und Ritzel bekam das alles noch in den Griff und konnte eine 9,2 fahren.
Einer der Holländischen SSBler ist eine 8,5 mit 285 km/h gefahren hatte dann aber massive Probleme in dem welligen und zu kurzen auslauf was sich bei Thomas mit der 8,7 und 251km/h schon stark andeutete.
sollte ich jemand oder etwas vergessen haben was euch wichtig erscheint meldet euch bei mir.


ich möchte mich hiermit bei allen bedanken die mit mir wieder einmal versucht haben ein gutes t&t zu erleben und zu fahren.
Gruß Peter



 

 

 

am Donnerstag den 09.04 sind wir wieder nach England aufgebrochen

um in Santa Pod  am ersten SSB Rennen der Saison dem Easter Thunderball

teilzunehmen mit dabei hatten wir das Team Hellvetic mit Stefan Schnarwiler

und

Danger-Dan/Denifer Lopez / Denibel Lecter / Denjamin Blümchen /

Crocodile Dandy/Denzter (Deni)  Märki bei dem Ich mich hier nochmal ganz

herzlich für die Super Bilder bedanken möchte.

alle Bilder und das sind 571 Stück gibt es hier

die lange Anfahrt

 

 

war dank unserer Begleitung

 

 

recht kurzweilig

 

 

 

Stefan

 

 

unser Teambus und Hänger mit Beschriftung unseres neuen Sponsors

Ernst-Handelsgesellschaft mbH

 

da es Freitag und Samstag regnete hatten die Herren Fahrer

genug Zeit sich mit trockenübungen an das neue Kampfgerät zu gewöhnen

hier Stefan

 

 

Thomas

 

 

dann Sonntag mittag ging es endlich los

Line up der SSBs

 

 

dann ging es endlich los

 

 

erster Lauf eine 8,0 sehr gut aber der Joker hatte wieder

einen starken drang nach links

 

 

dann Sonntag abend wir bekommen um 8 Uhr abends noch einen Aufruf

aber nachdem die ersten zwei SSBs mehr schlecht als recht die Strecke

runtereiern wird das Rennen abgebrochen

 

 

Sonntag Morgen gute Nachrichten wir bekommen noch einen

Qualilauf diesmal rechte Bahn wieder abgebogen trotzdem

wieder eine 8,0 als 12 Qualifiziert für die Elimination jawoll

 

 

Stefan vebessert sich auch etwas und ist damit 16ter und auch Qualifiziert

 

 

 

dann Eliminations linke Bahn gegen Chris Reed

der Joker läuft schnurgerade und auf der Anzeigetafel leuchtet eine 7,9

Suuper aber Chris war an der Ampel 2 Zehntel schneller also waren wir raus.

 

 

Stefan verlor zwar auch gegen Rick Stubbins aber er fuhr noch eine

Persönliche Bestzeit mit einer 8,6

 

 

Gratulation

Berichte Zeiten Bilder u.s.w. gibts unter

Eurodragster Event Coverage Easter Thunderball

 

unserer besonderer Dank geht nochmal an die

Ernst-Handelsgesellschaft mbH

die es uns ermöglicht an solchen Rennen teilzunehmen

 

 

und der Firma Burn Out in Backnang für den neuen Lederkombi

in den Team Joker Teamfarben

 

 

 

am Sonntag 29.03 war Saisoneröffnung bei Burn Out in Backnang

und wir haben die neue Saison Laut empfangen

Peter



Thomas



Thomas Reinold / Peter



 

 

am 14 und 15 März ging es wieder nach Santa Pod

am Samstag war Test&Tune die Sonne schien ein wenig

und Thomas hat ein Paar Testläufe machen können

die Traktion war aber noch sehr ungleichmäßig

und der beste Lauf am Samstag war eine 8,5 ohne Einsatz

der AMS.

es waren auch noch viel andere neue und Interessante Motorräder vor Ort

hier das Big CC Supercharger Mopped

 

und natürlich SSBs und USB bis zum Abwinken

 

 

hier links im Bild Phil Wood der am Sonntag die Technische

abnahme für die Straightliners gemacht hat

 

 

Holländisches USB mit Big CC Stage 1 Kit

 

 

Gixxer

 

 

 

Phil Woods Hayabusa mit neuem Heck

 

 

 

der Joker im Fahrerlager

 

 

am Sonntag war dann Straightliners Rennen

nach zwei Qualifikationsläufen waren wir mit einer 8,01 auf dem dritten Platz der Klasse

Top Bike

 

der Joker im Auslauf

 

 

dann Eliminations im ersten Lauf hatte Thomas den Malteser der aber leider nich fahren konnte

da er einen Motorschden hatte also ein Bye Run.

im zweiten Eliminations lauf war Thomas vom Start weg vorne und gewann mit einer 8,0.

im Finale traff er dann auf Ian Cotton

 

 

hier kurz vor dem Finallauf im Vorstart

 

 

für den Finallauf wählte Thomas die linke Bahn

 

 

was sich als gute Wahl herausstellte da Ian nachdem er erst einen besseren Start hatte

kurz den Grip verlor und Thomas den Lauf gewann hier das Video des Laufs

 

 

dann die Siegerehrung

 

 

der Joker war in absoluter Topform das war ein Start in die Saison 2008

 

 

Vielen Dank

an alle die uns wieder einmal geholfen haben den Saisonanfang zu stemmen

 

 

 

der Joker 2009

 

 

 

 

 

 

 

How low can You go?

 

abholung der Lackteile bei Bernd

 

 

 

der Lacker und sein Kind

 


der Helm im 2009er Team Joker Design

new Team Joker Design on the Helmet 2009

von Vorne

Front

 

seitlich

Side

 

 

zusätzliches Motec Shiflight

adding a Motec Shiflight

 

 

erstes anlassen vom Joker nach Motorrevision

first Start 2009 after refreshing the Motor

was wird aus den kleinteilen ?

 

die werden montiert

am kleinen Joker tausche Ich die Schalter aus da mich diese in

Holland teilweise im Vorstart verlassen haben

links alt rechts neu

all those little parts left side old right side new

 

 

fertig

 

 

Der Joker frisch vom Lackierer

The Joker back from the painter

 

 

gehts jetzt los ?

 

 

die neue Catalyst Verkleidung

 

 

der stolze Besitzer

the proud Owner

 

 

kleine Änderung an der Sitzbank vom Joker hier im Detail

 

 

hier etwas größer

 

f

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!